StreetArt 

Kompetenzzentrum Tourismus im Schwarzwald

Im August 2021 rief das Kompetenzzentrum Tourismus im Schwarzwald den Streetart-Contest unter dem Motto "Black Forest" ins Leben. Inspiriert von diesem Thema sollte die Fassade des im Jahr zuvor geschaffenen Kompetenzzentrum Tourismus standesgemäß und schwarzwaldtypisch gestaltet werden und damit zum künstlerischen Schmuckstück und Blickfang werden. 
Ein ambitioniertes Unterfangen...!

Container

Neuland betrat das Kompetenzzentrum Tourismus im Schwarzwald mit dem Ausrufen eines Streetart-Contests nicht. Bereits im Rahmen des Sponsorings für das ehemalige Schwarzwald-Stadion entstand unter der Verantwortung der Schwarzwald Tourismus GmbH in Zusammenarbeit mit dem Künstler Julian Frei, der sich auch dieses Mal wieder an dem Contest beteiligte, das Graffiti "Die Kirsche von der Sahnetorte kicken"

Den Künstlern wurde bei der Neugestaltung des Gebäudes der größtmögliche Freiraum gewährt, lediglich einen Schwarzwaldbezug sollten die Kunstwerke aufweisen. Die Fassade wurde zuvor in sieben Bereiche aufgeteilt, für deren Gestaltung sich die Künstler mit Entwürfen bewerben konnten. Im Anschluss lag es in der Hand der Jury des Kompetenzzentrum Tourismus im Schwarzwald, über die durchweg ansprechenden und kreativen Entwürfe zu urteilen - eine schwierige Entscheidung.

Auch für die Künstler sollte sich das Projekt lohnen: Neben einem Preisgeld in Höhe von 1.000 € pro Fassadensegment stellte das Kompetenzzentrum Tourismus im Schwarzwald ebenso die benötigten Spraydosen, Hebebühnen, reichlich Verpflegung etc. zur Verfügung. Mitte Oktober konnte die Umsetzung der Entwürfe dann endlich beginnen. Bei Wind und Wetter leerte sich Spraydose um Spraydose - und das Ergebnis hat alle Erwartungen übertroffen.

Kompetenzzentrum Tourismus im Schwarzwald

Michael Genter

Der in Freiburg lebende freischaffende Grafikdesigner und Illustrator Michael Genter gestaltete die gesamte Vorderfront des Kompetenzzentrum Tourismus im Schwarzwald. 
Seine ersten Wandbilder entstanden ab dem Jahr 2000. Seitdem hat er seine Kunst bereits über den ganzen Globus hinweg verwirklicht.
 

Mehr Infos unter: www.michaelgenter.com.

Kompetenzzentrum Tourismus im Schwarzwald

Julian Frei & Andreas Krämer

 Julian Frei hat bereits für das damalige Schwarzwald-Stadion in Zusammenarbeit mit der STG ein Graffiti umgesetzt. Diesmal entschied er sich für die Realisierung eines Motivs, das sich rund um das Thema Tracht und Bollenhut dreht. Der gebürtige Kirchzartener hatte bei dem Projekt Unterstützung von Andreas „INDEX“ Krämer. 

Mehr Infos unter: www.farb-auftrag.de.
 

Kompetenzzentrum Tourismus im Schwarzwald

FORYOU

Der Wahl-Freiburger FORYOU teilt in seiner Street Art zwei Leidenschaften: Zum einen haben es ihm seit mehr als 20 Jahren gesprayte Buchstaben angetan – zum anderen das figürliche Malen, das aktuell verstärkt im Vordergrund steht. Und das müssen ja nicht zwingend Menschen sein, wie der aus dem (Kuckucksuhren-) Häuschen springende Kuckuck beweist.

Kompetenzzentrum Tourismus im Schwarzwald

Markus schmitz & Daniel Gjoka

 Farbkontraste und das Spiel mit Schärfe (Schablonentechnik) und Unschärfe (Freehand) prägen seit rund vier Jahren die Streetart des Duos Markus Schmitz und Daniel Gjoka (einzeln sind sie schon deutlich länger „im Geschäft“). Gerne spannen die Freiburger in ihren Werken eine Verbindung zwischen Tradition und Gegenwart: In diesem Fall zwischen der mystischen Sagentradition des Schwarzwalds samt Waldgeistern oder Mummelseenixen und der modernen Metropole Freiburg. 

Kompetenzzentrum Tourismus im Schwarzwald

BEAT

 Blockige Buchstaben, ohne viel Schnörkel und meist sehr gut lesbar: Das zeichnet die Graffitis von Beat seit mehr als 20 Jahren aus. Kaum eine Stadt in Europa, in der der Wahl-Freiburger nicht bereits gesprüht hat – in Freiburg sind Werke von ihm u.a. an der Dreisam bei der Leo Wohleb-Brücke zu sehen. Knallige Farben und Kontraste – ein gutes Bild muss für ihn ganz einfach „funky“ sein.